Mitgliedschaft

Der einzelne Tisch sucht seine Mitglieder selbst aus. Als Mitglieder kommen junge Männer in Frage, die in ihrem Beruf anerkannt und geachtet sind und einen integren Charakter haben.

Es wird darauf geachtet, dass ein Kandidat in die bestehende „Familie” des Clubs paßt. Aus diesem Grund wird ihm ein Pate zur Seite gestellt, der den Kandidaten dem Tisch vorstellt, ihm während der 6-monatigen Aspirantenzeit zur Seite steht und nach der Aufnahme mithilft, dass er voll in die Gemeinschaft integriert wird. Bei der Aufnahme in den Club verpflichtet sich das Mitglied zur aktiven Mitarbeit und zum regelmäßigen Besuch der Meetings. Die Zugehörigkeit zu einer weltweiten Organisation mit derzeit etwa 5000 Clubs in allen Erdteilen bietet die Möglichkeit, im In- und Ausland viele Freundschaften zu schließen, an der gemeinsamen Realisierung von Serviceprojekten mitzuwirken und persönliche Bereicherung durch Gespräche und Diskussionen am Tisch zu erfahren.

Interessiert?

Nähere Infos bei Andreas Bernhart Präsident RT4